Was bei trockener Winterhaut wirklich funktioniert!

Hilfe: Was funktioniert bei trockener Winterhaut wirklich?

Du hast es vielleicht schon bemerkt, deine Haut mag den Winter nicht.

Die Kombination von kalter Außenluft und warmer Innenluft bringt dir trockene, gerötete oder sogar schuppige Haut.

Kommt dir das bekannt vor? Dann lies weiter, ich habe 5 wirksame Tipps für dich mit denen du trockene Winterhaut gut überstehst, unansehnliches Wetter kann ich leider nicht ändern.

Sobald wir beginnen die Heizung einzuschalten, beginnt unsere Haut auszutrocknen. Es ist dabei egal, ob du mit Öl, Gas oder Strom heizt. Deine Haut wird trocken.

Den Dezember kriegen die meisten von uns noch gut hin, aber Jänner und Februar sind die härtesten Monate für deine Haut. Jetzt ist die Luftfeuchtigkeit drinnen und draußen auf dem absoluten Tiefstand und deine Haut bereits mehrere Monate lang gefordert. 

Hier sind meine 5 Survivaltipps, die für eine trockene Winterhaut wirklich funktionieren!

Tipp Nummer 1: 

Vermutlich funktioniert deine Pflegeroutine im Frühjahr und Sommer richtig gut. Aber wenn du bemerkst, dass sich deine Haut mit dem Wetter ändert, solltest du mit deiner Hautpflege nachziehen. 

Wenn du Produkte für dich gefunden hast, die gut funktionieren, verstehe ich vollkommen, dass du Sorge hast sie zu wechseln.

Deswegen lautet meine Devise: Never change a running system!

Verwende deine Creme weiter aber kombiniere zusätzlich eine Nachtcreme oder eine Creme für sehr trockene Haut dazu. 

Eine Nachtcreme oder reichhaltige Creme deswegen, weil sie auf Ölbasis anstatt auf Wasserbasis basiert. Das Öl bildet eine Schutzschicht auf deiner Haut und verhindert, dass Feuchtigkeit ungehindert verdunstet.

Je trockener und gereizter deine Haut ist, desto dicker und fettiger darf die Nachtcreme sein. 

Ich kann dir die reichhaltige Aufbaucreme von Physiogel empfehlen. Sie enthält keine synthetischen Fette, sondern hochwertige pflanzliche Fettsäuren die dem Säureschutzmantel der Haut nachgebaut wurden. Sie verschmilzt mit deiner Haut und lässt sich daher gut mit meinen FÜNFSINNE Produkten kombinieren. 

Physiogel: Daily Moisture Therapy Intensiv Creme (Link)

So geht die winterliche ABENDROUTINE: 

1) Verwende ein Hyaluronserum als Feuchtigskeitskick

2) Trage wie gewohnt deine normale Creme auf. (Anti-Pickel oder Anti-Aging-Creme)

3) Verreibe dann etwas Nachtcreme zwischen deinen Händen und drücke die gecremten Hände auf deine Wangen und Stirn. 

So einfach, aber so wirksam. Du wirst sehr schnell bemerken, dass sich deine Haut erholt.

Tipp Nummer 2: 

Nein, Sonnenschutz ist nicht nur für den Sommer gedacht! 

Auch die Wintersonne kann deine Haut schädigen. Wo es hell ist, ist auch UV-Licht!

Sonnenschäden führen im Laufe der Zeit zu einer dünneren Haut, die keine Feuchtigkeit speichern kann. Das heißt du sorgst jetzt schon für die nächsten Jahre vor. 

Wenn du untertags bisher Sonnencreme verwenden hast und dir das derzeit zu wenig ist, kannst du die Cremen schichten.

So geht die winterliche MORGENROUTINE: 

1) Verwende ein Hyaluronserum als Feuchtigskeitskick. DERMIPURA Hyaluronserum (Link)

2) Verreibe dann etwas Nachtcreme zwischen deinen Händen und drücke die gecremten Hände auf deine Wangen und Stirn. 

3) Zum Schluss kommt die Sonnencreme darüber. 

Wenn deine Haut nicht übermäßig trocken und strapaziert ist, reicht dir die geänderte Tages- ODER Abendroutine aus. Beides ist nur für sehr trockene Haut notwendig. 

Hier vertraue ich ganz auf deine persönliche Einschätzung welche Routine dir und deiner Haut angenehmer ist. Du kannst nichts falsch machen.

Tipp Nummer 3: 

Wenn du dich gerne mit Schwämme, Bürsten und Waschlappen reinigst, ist jetzt die Zeit gekommen ihnen eine Winterpause zu gönnen. Sie strapazieren die Haut derzeit unnötig.

Aus dem gleichen Grund dein Gesicht mit dem Handtuch bitte abtupfen, nicht reiben!

Tipp Nummer 4 :

Falls deine Haut mit roten oder brennenden Stellen reagiert, reduziere bitte Gesichtswasser, Fruchtsäurepeelings, Ton- und Heilerdemasken auf einmal pro Woche. 

Wenn du keine Probleme hast, kannst du natürlich wie gewohnt weiter machen.

Tipp Nummer 5: 

Sicher, ein heißes Bad fühlt sich gut an, wenn es so kalt draußen ist. Aber die Hitze in einer heißen Badewanne oder Therme zerstören die Lipidbarrieren (Fette) in deiner Haut, und führen zu einem Feuchtigkeitsverlust. 

Am besten nur kurz in die lauwarme Wanne hüpfen oder bei der schnellen Dusche bleiben. 

Hey, ich habe nicht behauptet, dass dir meine Tipps auch gefallen werden!

Noch ein kleiner Bonustipp: Trage deine Cremen sofort nach dem Baden auf. Du kannst damit die Feuchtigkeit einschließen, die noch auf deiner Haut steht.

Hier ist noch einmal die reichhaltige Aufbaucreme für dich: Physiogel: Daily Moisture Therapy Intensiv Creme (Link)

So, ich hoffe, du bist ein bisschen inspiriert worden für deine winterliche Hautpflege-Routine, meine Liebe und wenn du Fragen hast, nur her damit!

Unansehnliches Wetter! Trockene Winterhaut? Nicht mehr!

Bis bald

In 6 Wochen jünger aussehen!

Geht das? JA das geht! Hol dir meinen bewährten 5-SCHRITTE-PFLEGPLAN. Er zeigt dir, wie du mit natürlichen Methoden sofort frischer aussehen kannst. FÜR € 0,-

Mach aus deiner Hautpflege keine Wissenschaft – aber nutze die Wissenschaft für deine Hautpflege!

In meinen wöchentlichen Anti-Aging-News erfährst du, wie du mit natürlichen Methoden länger jung aussehen kannst.
Du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden. No Spam!

* Hier findest du die Datenschutzbestimmungen

P.S.: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Das heißt, dass ich durch deinen Kauf über einen Link am Umsatz beteiligt werde. Das hat für dich aber keine Auswirkungen auf den Preis.

0 Gedanken zu „Was bei trockener Winterhaut wirklich funktioniert!“

  1. Liebe Astrid,

    Deine Email kommt zum richtigen Zeitpunkt. Genau diese Punkte die Du aufgeführt hast, treffen im Moment auf meine Haut zu. Trockene Stellen, Rötungen aber trotzdem Unreinheiten. Ich benutze Dein Serum, die Anti-Aging Creme und das Waschgel . Was mir im Moment zu wenig ist. Ich werde es mit der Physiogel reichhaltigen Creme versuchen. Da ich auch das Peeling benutze, frage ich mich, was für eine Sonnencreme soll verwenden? Kannst Du mir einen Tip geben?
    Ich bedake mich im Voraus

    Viele liebe Grüße
    Astrid aus Trossingen

Schreibe einen Kommentar